Luftreiniger - Kaufberatung | MediaMarkt

Worauf sollte beim Kauf eines Luftreinigers geachtet werden?

  • Filter
    In erster Linie ist die Filtervariante wichtig. Wenn Sie Atembeschwerden auf Grund von Allergien haben, sollten Sie auf ein Gerät mit HEPA-Filter setzen.
     
  • Leistung
    Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Leistung. Manche Hersteller geben die Umwälzungsleistung des Geräts in Kubikmeter pro Stunde an, viele beschränken sich allerdings auf die Angabe einer Raumgröße in Quadratmeter. Ein Luftreiniger, der für seinen Aufstellungsort zu klein dimensioniert ist, kann die erhoffte Reinigungsleistung nicht bringen. Daher sollte auf die Leistung besonderes Augenmerk gelegt werden. „Überdimensionierte“ Geräte sind hingegen kein Problem, wälzen sie doch mehr Luft in kurzer Zeit um. Schadstoffe sowie unangenehme Gerüche werden so schneller aus der Luft gefiltert. Einige Modelle sind mit modernsten Sensoren ausgestattet, die die Luftqualität messen und die Leistung je nach Verschmutzungsgrad regulieren und dadurch besonders stromeffizient arbeiten.
     
  • Lautstärke
    Vor allem wenn ein Luftreiniger im Schlafzimmer aufgestellt werden soll, ist es ratsam auch auf die Lautstärke zu achten. Idealerweise sollte der Luftreiniger über einen Nacht- oder Ruhemodus verfügen, bei dem die Leistung und damit der Geräuschpegel soweit gesenkt wird, dass ungestörter Schlaf gewährleistet wird. Doch auch in anderen Wohnräumen kann ein zu lauter Luftreiniger als unangenehm wahrgenommen werden, daher schadet ein Blick auf die Dezibelangaben des Herstellers nie.
     
  • Stromverbrauch
    Luftreiniger sind für Dauerbetrieb ausgelegt. Viele Hersteller bieten deshalb auch besonders energieeffiziente Geräte an, um die Stromrechnung nicht in die Höhe schießen zu lassen.
Philips Luftwäscher AC 3033/10
 

Der Testsieger von Philips: Philips AC 3033/10

  • 3 Filterebenen (bestehend aus Vor-, HEPA- und Aktivkohlefilter) entfernen bis zu 99,97% aller luftübertragenen Allergene
  • Neutralisierung von Gerüchen
  • 2 Sensoren (Partikel- und Gassensor) für ständige Überwachung der Luftqualität (ca. 1000 Messungen pro Sekunde)
  • automatisierte Anpassung der Leistung für optimale Raumluft (im Automatikmodus)
  • Simple Bedienung über das Touchpanel an der Oberseite oder Philips Clean Home+ App
  • Ruhemodus für erholsame Nächte
  • Für Raumgrößen von bis zu 104m² geeignet
  • Funktionales und modernes Design

Luftreiniger im Raucherhaushalt

Um die Raumluft zuverlässig vom blauen Dunst zu befreien, braucht es einen leistungsstarken Luftreiniger, der nicht nur Partikel wie Feinstaub, sondern auch die gasförmigen Bestandteile verlässlich entfernt.
Auf einen Ionisator sollte allerdings verzichtet werden, um zu verhindern, dass die ohnehin bedenklichen Inhaltsstoffe des Zigarettenrauchs sich mit dem, durch den Ionisator entstandenen Ozon zu noch schädlicheren Verbindungen zusammenschließen.
Um Zigarettenrauch sinnvoll aus der Luft zu filtern, braucht es ein besonders leistungsstarkes Gerät, das in der Lage ist, große Mengen Luft in kurzer Zeit umzuwälzen.
 

Luftqualitätsüberwachung per Handy App

Wer die Luftqualität seines Zuhauses gerne von immer und überall im Blick hat, für den sind smarte Luftreiniger ideal. Diese Modelle können per App oder Sprachassistent gesteuert werden und bieten oftmals auch praktische Tipps sowie z.B. Warnungen für Pollenallergiker.
 
  • Philips CleanHome App
  • Dyson App
  •  

    Philips Clean Home +

    Die neue Generation Philips-Luftreiniger verfügt über die AeraSense Technologie, die die Luftqualität kontinuierlich überwacht und seine Lüftergeschwindigkeit der Veränderung des Partikelniveaus anpasst.

    Die Daten, die der Luftreiniger über die Raumluft sammelt, können Sie per App abrufen, mit der aktuellen Außenluftqualität vergleichen und sich so einen guten Überblick über die Gesamtluftqualität verschaffen.

    Selbstverständlich können Sie Ihren Luftreiniger mithilfe der App von überall steuern oder bequem einen Timer stellen. Ein weiterer Vorteil der Appnutzung ist, dass Sie die Lebensdauer der Filter immer Blick haben.

  •  

    Dyson Link App

    Dyson Pure CoolTM Geräte ermöglichen Ihnen das Erstellen und schnelle Vergleichen von Berichten über die Luftqualität in Ihrem Zuhause.

    Von der Stärke des Luftstroms, über den Schwenkwinkel bis hin zu Timer oder Nachtmodus können Sie Ihren Luftreiniger bequem vom Handy aus steuern. Selbst die Erstellung eines 7-Tage Plans ist möglich – so können Sie für optimale Luftqualität sorgen – vollautomatisch.

    Um eine einwandfreie Luftreinigung zu gewährleisten, informiert Sie die Dyson Link App darüber, wenn ein Filter getauscht werden muss.

     

Wartung und Reinigung des Luftreinigers

Um eine adäquate Luftreinigung zu ermöglichen, muss darauf geachtet werden, die Filter des Luftreinigers regelmäßig zu säubern bzw. auszutauschen. Je nach Gerätetyp und Laufzeit müssen die Filter mehr oder weniger oft getauscht werden. Auch hartgesottene Bedienungsanleitungsverweigerer sollten hierfür einen Blick ins Handbuch riskieren, um eine optimale Funktion des Luftreinigers aufrecht zu erhalten.

Bei Luftwäschern muss man auf die Qualität des Wassers achten: Um dem Entstehen bzw. dem Vermehren von Keimen entgegenzuwirken, wird z.B. bei Ventageräten  dem Wasser ein sogenanntes Hygienemittel beigemischt. Das Hygienemittel selbst verdunstet nicht – in der Luft landet also nur sauberes und keimfreies Wasser.

Boneco hingegen setzt auf die Nutzung seines Ionic Silver Stick. Seine Silberionen entfalten ihre antimikrobielle und keimhemmende Wirkung für eine Saison, auch bei ausgeschaltetem Gerät.